Moore Stephens International Ltd.

Mit über 270 Mitgliedskanzleien und mehr als 30.000 Mitarbeitern erstreckt sich das Netzwerk von MOORE STEPHENS über alle Kontinente.

MOORE STEPHENS liegt weltweit auf Platz 11 der internationalen Netzwerke (lt. IAB Studie 2017) und ist eines der Vollmitglieder des Forum of Firms.

Ihr MOORE STEPHENS-Partner kann mehr für Sie tun, als Sie ihm als lokale Kanzlei auf den ersten Blick zutrauen, denn er hat mehr als 30.000 gut ausgebildete Kollegen in der ganzen Welt, die zu seinem Erfolg beitragen. Das ist der Vorteil unseres Netzwerks: Brauchen wir den Rat eines Spezialisten, holen wir einen Spezialisten ins Boot – ganz gleich, wo auf der Welt er zu finden ist. Wir kennen uns untereinander und sprechen uns gegenseitig weltweite persönliche Empfehlungen aus.

Nur ein Ansprechpartner weltweit – auch das gehört zu unseren Grundsätzen. Wir möchten es Ihnen so leicht wie möglich machen und in jedem Land der Welt den gleichen guten Service bieten.

Mehr über das internationale Netzwerk MOORE STEPHENS erfahren Sie unter www.moorestephens.com.

Zurück

BREXIT-Rettungsschirme im deutschen Steuer- und Umwandlungsrecht

Der Entwurf des Brexit-Steuerbegleitgesetzes und das Vierte Gesetz zur Änderung des Umwandlungsgesetzes


Zum Artikel

Neue Angabepflichten zu Nahestehenden nach ISA (E-DE) 550?

Vor kurzem verpflichtete das IDW mit IDW PS 270 n.F. bestandsgefährdete Unternehmen zu einer Anhangangabe, die das HGB nicht kennt. Nun will das IDW mit ISA (E-DE) 550 Unternehmen zu Angaben über Geschäfte mit Nahestehenden verpflichten, die das HGB wiederum so nicht vorsieht.


Zum Artikel

Verrechnung von Gesellschafteraufwand und Managementleistungen

Die Internationalisierung und die hohe Mobilität von Waren, Kapital und Arbeit hat dazu ge-führt, dass in international tätigen Unternehmensgruppen unterschiedliche Dienstleistungen von der inländischen Muttergesellschaft für die jeweiligen Tochtergesellschaften oder durch gruppeninterne Managementgesellschaften erbracht werden.


Zum Artikel